DIE UNZÄHMBAREN
Der off space umraum stadtbureau setzt sich in der heurigen Veranstaltungsserie im Rahmen der Vienna Art Week vom 14. - 20. November 2011 mit den Repräsentationsräumen Stadt - Land auseinander.

Für weitere Informationen bitte rechts oben "de" drücken!

Nicht nur unterschiedliche Erscheinungsbilder prägen städtische und ländliche Räume. Verschiedene Gegebenheiten und Gesetzmäßigkeiten formen Menschen und ihre Erfahrungen. Die Künstler MOLLNER & SCHORSCH arbeiten in beiden Räumen. In ihren Projekten machen sie diese Phänomene für das Publikum sinnlich erfahrbar.

Einerseits wird das Projekt "Das Dorf", eine Bespielung des ländlichen Raumes, am Symposion Lindabrunn in den virtuellen, urbanen Raum des stadtbureau transformiert. Der öffentliche Raum wird Bühne, die Künstler hinterfragen bestehende Übereinkünfte und entwickeln durch ihre Interaktionen neue Übereinkünfte mit dem Publikum.

Das umraum stadtbureau als Headquarter und Produktionsraum wird für die Vienna Art Week zum Saustall. 3 Schweine werden von den Künstlern versorgt und trainiert. Sie begleiten die Künstler zu ihren Performances an folgende Orte:

Dienstag, 15.11. - 15:00 Uhr
Naschmarkt, 1060 Wien (Flohmarktgelände zwischen den beiden Ausgängen der U4 | Station Kettenbrückengasse)

Donnerstag, 17.11. - 18:00 Uhr
Fritz-Grünbaum-Platz, 1060 Wien (Kreuzung Schadekgasse - Gumpendorferstraße, vis-a-vis vom Stiegenaufgang zum Esterhazypark)

Samstag, 19.11. - 14:00 Uhr (ohne Schweine)
Rahlgasse/Mariahilferstraße, 1060 Wien (Stiegenaufgang, Brunnen)

Von der Vernissage am 14. November um 20:00 Uhr bis zur Finissage am 20. November ab 18:00 Uhr ist der Saustall stadtbureau täglich von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Reflecting Reality, Design: Perndl+Co, Foto: Jose Manuel Gelpi
Vienna Art Week 2011, umraum stadtbureau, Programm
© MOLLNER & SCHORSCH, Performance Nasse Erde
MOLLNER & SCHORSCH, Performance Kampf zwischen Häusern © VSL